Altkleider: Beim Einwurf auf Nummer sicher gehen

Wer Altkleider in einen Altkleidercontainer entsorgt, handelt umweltbewusst und hilft dabei Ressourcen zu schonen. Übereifrige Zeitgenossen werfen mitunter aber nicht nur den Beutel mit den ausgemusterten Kleidungsstücken, sondern versehentlich auch Schlüssel, Handys oder Ausweispapiere mit den Container. Das ist ärgerlich und kann schnell teuer werden. Es ist nicht leicht versehentlich eingeworfene Gegenstände aus dem Altkleidercontainer zu fischen sondern auch sehr teuer. Eurocycle ist stets bemüht darum, unabsichtlich eingeworfene Gegenstände zu ihren Besitzern zurück zu bringen, kann das aber leider nicht immer ermöglichen.

Deshalb sollten Verbraucher bevor sie die Altkleidertüte in den Container werfen, sicher stellen, dass sie keinen Schlüssel, keine Geldbörse oder ähnliches mit einwerfen. Man sollte sich versichern, dass man tatsächlich nur den Altkleidersack einwurfbereit hält und das dieser Sack auch tatsächlich Altkleider und nicht etwa noch benötigte Papiere oder liebgewonnene Kuscheltiere enthält. Gehen Sie also auf Nummer sicher und prüfen Sie genau, was Sie in den Container werfen, denn was einmal darin gelandet ist, kann nur schwer wieder herausgeholt werden.

 

...