Altkleidercontainer, eine gute Lösung

Während der Urlaubszeit sortieren viele Verbraucher Ihre Bekleidung und stellen dabei fest, dass das ein oder andere Stück schon seit Längerem nicht mehr getragen wurde. Es wird für sie also Zeit, sich von einigen Kleidungsstücken zu trennen. Einige besonders gut erhaltene Teile lassen sich vielleicht an Verwandte oder Freunde weitergeben – gerade bei Kinderkleidung ist das oft eine gute Lösung. Andere Stücke lassen sich eventuell auf dem Flohmarkt, im Internet oder im Second-Hand Laden verkaufen. Viele Artikel sind für diese Arten der Wiederverwertung aber nicht mehr geeignet, oder den Verbrauchern fehlt schlicht und einfach die Zeit um ihre Kleidung zu verkaufen oder zu tauschen. In solchen Fällen bietet sich die Entsorgung der gebrauchten Textilien im Altkleidercontainer an. Verantwortungsbewusste, seriöse Firmen, wie die Eurocycle GmbH entleeren ihre Container regelmäßig und sorgen für eine soziale und umweltverträgliche Weitergabe der Textilien. Kleidungsstücke, die noch tragbar sind, werden – häufig in Zusammenarbeit mit gemeinnützigen Organisationen – an Bedürftige weitergegeben. Textilien, die nicht mehr getragen werden können, werden an Fachbetriebe geleitet, die Putzlappen für die Industrie daraus fertigen. Wenn auch diese Recyclinglösung nicht mehr möglich ist, können die Textilien häufig in der chemischen Industrie genutzt oder, wenn auch das keine Option ist, als Brennstoffe zur Energiegewinnung dienen.

...