Bulgarien: Bald Gebühren für Alttextilien?

Die bulgarische Regierung diskutiert zurzeit über eine Gebührenerhebung für importierte Altkleider und Textilabfälle, welche im Land verbleiben sollen. Dieses Vorhaben könne laut bulgarischen Altkleiderverband unter anderem zu einem massiven Verlust an Arbeitsplätzen führen, weshalb sich der Verband strikt gegen eine solche Regelung ausspricht. Auch Brancheninsider aus Deutschland sprechen sich gegen eine solche Gebühr aus, weil sich dadurch die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Bulgarien im Altkleidersektor massiv zu verschlechtern drohten. Schon jetzt sehen Branchenkenner Einbußen beim Handel, bei der Ressourcenschonung und beim Umweltschutz. Zudem wäre es für viele ärmere Bulgaren schwieriger sich mit preiswerter aber hochwertiger Kleidung auszustatten. Um den Wiederverwertungsgedanke und den Umweltschutz zu unterstützen sei eine Gebühr für importierte Alttextilien der falsche Weg.

...