Textilien werden oft und gern im Internet gekauft

Deutsche Internetnutzer kaufen oft und gerne Textilien online ein. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie ‚Connected Commerce‘ der Agentur DigitasLBi. 93% der Internetnutzer  kaufen demnach regelmäßig im Internet ein, wobei etwa 20% der 18- bis 34 jährigen sogar täglich online shoppen. Neun von zehn Studienteilnehmern gaben an, dass ihnen der Einkauf im Internet Spaß macht.

Am meisten werden im Internet Modeartikel und Unterhaltungsprodukte eingekauft. Verbraucher schätzen bei Kleidungskäufen dabei laut Studie besonders die Möglichkeit zur kostenlosen Rücksendung der Waren und zum komfortablen Anprobieren zu Hause. Bei aller Liebe zum unkomplizierten Online-Einkauf sollten Verbraucher aber auch nachhaltig denken und gerade im Bekleidungssektor darauf achten, unnötige Fehlkäufe zu vermeiden. Wenn ein Kleidungsstück dann wieder Erwarten doch nicht gefällt sollte bei dessen Entsorgung Wert auf ein Textilrecycling gelegt werden, das aktuellsten Anforderungen genügt. Die Firma Eurocycle bietet mit ihren bundesweit aufgestellten Altkleidercontainern die Möglichkeit, ungeliebte Textilien bequem und umweltgerecht zu entsorgen.
Die Studie „Connected Commerce“ von DigitasLBi wurde übrigens zum fünften Mal in Folge in den 15 Ländern Australien, Belgien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Indien, Italien, Niederlande, Singapur, Spanien, Schweden und USA durchgeführt. Die Ergebnisse wurden durch das Meinungs- und Marktforschungsinstitut IFOP mit einer Stichprobengröße von über 1.000 Internetnutzern pro Land im Alter von 18 bis 64 Jahren repräsentativ ermittelt.

 

...